5 Jahre Mr Gay Germany – Ein Rückblick

AboutAdam begleitet Mr Gay Germany seit der 1. Stunde.

Mr Gay Germany und AboutAdam sind Partner der ersten Stunde. Kein anderes Medium hat so umfangreich und lange über den Wettbewerb berichtet wie wir. Schöner Nebeneffekt: ein riesiges, über die Jahre gewachsenes Archiv. In der eventfeindlichen Coronazeit hat AboutAdam für euch deshalb einen Rückblick auf die vergangen 5 Jahre Mr Gay Germany zusammen gestellt. Mit zum Teil bisher unveröffentlichten Aufnahmen und aktuellen Interviews mit den Strippenziehern.
Mehr über Mr Gay Germany:
AboutAdam: https://aboutadam.com/light/category/mgg
YouTube Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLWqA0_zo5xrGhqlcZ9T9j1w15NcEsNNA9

Tom of Finland – Made in Germany

Visualizing the ultimate gay fantasy

Huge muscles, massive bulges and monumental cocks. Tom of Finland is known for exaggerated primary and secondary male sex traits like no other. The „Alphamales“ in Tom’s drawings fulfill every gay man’s (secret) fantasies. Tom of Finland achieved world fame in Los Angeles in the late 1970s. But his career began years earlier in Hamburg.
„Tom of Finland – Made in Germany“ is a current exhibition in Berlin, Germany that shows the artist’s early work. To be seen in the Galerie Judin until the end of December.

The exhibition on the Finnish artist’s early work can be seen until the end of December

Tom of Finland – Made in Germany

Film mit unverfälschten Originalwerken

Tom of Finland hat Fans auf der ganzen Welt. Deshalb haben wir die Version mit den vollständig abgebildeten Originalwerken in Englisch produziert.
Die großen Social Media Konzerne (außer Twitter) respektieren leider Artikel 5 Absatz 3 des Grundgesetzes (Kunst- und Wissenschaftsfreiheit) nicht. Darum konnten wir dort keine unzensierte Version zur Verfügung zu stellen.

Die Ausstellung zum Frühwerk des finnischen Künstlers ist noch bis Ende Dezember in Berlin zu sehen.

Dieser Film ist auch als Download verfügbar.
Vollversion 3,5 Minuten: Hier runterladen.
Highlights 50 Sekunden: Hier runterladen.

Tom of Finland. Made in Germany

Frühwerke in Berlin zu sehen

Riesige Muskeln, Beulen und Schwänze, dafür steht Tom of Finland wie kein Zweiter. Jeder, der die Alphamales auf Toms weltberühmten Zeichnungen sieht wird, zumindest hinter vorgehaltener Hand, zugeben: Ja, ich bin schwul, weil ich auf „echte“ Männer stehe. Zu Weltruhm gelang Tom of Finland Ende der 1970er Jahre in Los Angeles. Aber seine Karriere began Jahre zuvor in Hamburg.

„Tom of Finland – Made in Germany“ heißt eine aktuelle Ausstellung in Berlin, die sich mit dem Frühwerk des Künstler beschäftigt. Zu sehen in der Galerie Judin bis Ende Dezember.

Dieser Film ist auch als Download verfügbar.
Vollversion 3 Minuten: Download hier.
45 Sekunden Highlights: Download hier.

Zeitzeugen im Gespräch: Als AIDS nach Deutschland kam

Seit dem uns Covid-19 erreicht hat, steht die Welt Kopf. Deshalb verlieren viele schnell aus den Augen, dass eine Vielzahl von Viren uns ständig bedroht. Einige davon wesentlich todbringender als Corona. Zum Beispiel, das HI-Virus, welches Anfang der 80er Jahre zu uns nach Deutschland rüber schwappte.
Ein Zeitzeugen-Gespräch mit zwei Urgesteinen der Aidshilfe Köln:
Reinhard Klenke ist ein Anti-AIDS-Aktivist der ersten Stunden, und Gerhard Malcherek war einer der ersten in Deutschland, der „positiv“ getestet wurde.

AboutAdam enthüllt Offer Nissims Geheimnis

Kein Zweifel, Offer Nissim ist der unbestrittene Superstars im Bereich der Produktion von Circuit House Hits. Nur seine Liveauftritte wirkten schon immer übermenschlich. Vielleicht liegt es daran, dass er aus dem heiligen Land kommt und aussieht als sei er der Bruder von Jesus? Kann er also auch neutestamentliche Wunder vollbringen? Starsdernacht, bekannt für investigativen Journalismus auf höchstem Niveau, hat die fast nicht ausführbare Herausforderung einer Hintergrundrecherche angenommen.

Hustlaball 2018: Singing Pornstar Pablo Bravo

Einige ehemalige Pornstar wie Spencer Reed oder Alejandro Alvarez sorgen nach Ende ihrer aktiven Hardcore Karriere als DJs in den unterschiedlichsten schwulen Club für die Musik. Obwohl Pablo Bravo gerade erst auf dem Höhepunkt seines „filmischen Schaffens“ angekommen ist, setzt bereits jetzt auf die Zweit-Karriere. Eine Eigenschaft, die als Pornodarsteller Grundvorraussetzung ist, wird Pablo Bravo auch in seiner neuen Karriere weiterhelfen: Eine große Portion Exibitionismus. Aufgenommen beim Hustlaball Award (Berlin) 2018.